zmt Bremen

Hauptmenue:Funktionen:
Kapitelmenue:
Seiteninhalt:

22.3.17

GeoBremen 2017: Call for Abstracts gestartet

Die jährliche Tagung der Deutschen Geologischen Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV) und der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) findet vom 24. bis 29. September auf dem Campus der Universität Bremen statt. Das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) ist mit dabei und organisiert eine Session über Küstendynamik. Abstracts können bis zum 15. Juni 2017 eingereicht werden.

Die Tagung unter dem Motto „Das System Erde und Ihre Materialien – vom Ozeanboden zum Berggipfel“ ist multidisziplinär konzipiert. Beiträge aus allen Bereichen der Geowissenschaften sind willkommen.

Die ZMT-Wissenschaftler Dr. Thomas Mann, PD Dr. Tim Jennerjahn, Dr. Nils Moosdorf und Dr. Alessio Rovere (ZMT/MARUM) gestalten im Rahmen der Tagung eine Session über „Coastal Depositional Environments & Processes“.

Da ein Großteil der Weltbevölkerung in Küstennähe lebt ist ein Verständnis der dort ablaufenden Prozesse die Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Nutzung. Die Session der ZMT-Wissenschaftler befasst sich daher mit geomorphologischen, hydrologischen, sedimentologischen und biogeochemischen Änderungen entlang der Küsten – von den Polargebieten bis hin zu den Tropen.

Neben den wissenschaftlichen Sessions werden auch eingeladene Hauptredner wie Prof. Dr. Sean Gulick von der Universität Texas, USA, über ihre Forschungsarbeit berichten. Zudem gibt es Workshops zu den Themen „Sklerochronologie“ und „Thermodynamische Modellierung“, als auch Geländeausflüge zum Beispiel in das Rheinische Schiefergebirge oder Nord- und Ostsee.

Die GeoBremen wird veranstaltet vom Fachbereich Geowissenschaften (Uni Bremen), MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften und der Uni Bremen.

Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können hier ab sofort ihre Abstracts einreichen.
 
Weitere Informationen zur Konferenz auf den Seiten der DGGV und MARUM

Kontakt

Dr. Thomas Mann
Telefon: 
+49 (421) 23800 - 179
E-Mail: 

ZMT-Wissenschaftler in Indonesien bei der Untersuchung fossiler Mikroatolle, die als Meeresspiegelindikator dienen
Foto: Thomas Mann, ZMT