Filmvorführung Ocean Mystery, The Missing Catch

30.6.17 | Am Freitag, den 30.6.17 wird am Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm “An Ocean Mystery, The Missing Catch“ gezeigt.

Der Film thematisiert die Überfischung der Meere und begleitet den renommierten Fischereibiologen Daniel Pauly, Professor an der British Columbia Universität in Vancouver und Leiter der Forschungsinitiative „Sea Around Us“, und sein internationales Expertenteam bei der Recherche.

Es geht dabei um die Frage, wie viele Tonnen Fisch den Ozeanen tatsächlich entnommen werden und wie nah der Kollaps dieser für Millionen von Menschen lebenswichtigen Ressource ist.

Paulys Forschung zeigt, dass die realen weltweiten Fischfangzahlen bisher drastisch unterschätzt wurden und diese Meeresressource viel schneller zu verebben droht als bisher angenommen. Der Film beschwört jedoch nicht nur Schreckensszenarien, sondern zeigt auch aktuelle Erkenntnisse zum Management von Fischbeständen und neue Technologien auf, die zur Rettung der Bestände für zukünftige Generationen beitragen könnten.

Der Dokumentarfilm wurde von der Khaled bin Sultan Living Oceans Foundation und einem US-amerikanischen TV-Sender produziert und feierte im April 2017 Premiere. Er versteht sich als Appell an Regierungen von Küstenländern, ihre Fischbestände genauer zu überprüfen, bevor es zu einem globalen Desaster kommt.

Wir möchten Interessierte herzlich zu der Filmvorführung am ZMT einladen. Prof. Dr. Daniel Pauly steht anschließend für Fragen zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Vorführung des englischsprachigen Dokumentarfilms “An Ocean Mystery, The Missing Catch“

Wann: Freitag, 30.6.2017, 14:00 – 16:00 Uhr
Wo: Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung, Fahrenheitstraße 6, 28359 Bremen

Trailer und weitere Informationen zum Film...