03.07.2019 | Bereits zum dritten Mal haben Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) beim Bremer BMW-Firmenlauf zur Spätschicht mitgemacht und erfolgreich die Zielgrade durchlaufen.

Unsere Läuferinnen und Läufer starteten als eines der ersten von 288 Firmenteams mit der Nummer 20 und gingen mit einer Zeit von 32‘58‘‘ durch Ziel. Dabei geht es ohnehin nicht um die Zeit, sondern um den Spaß am Laufen und den gemeinsamen Erfolg, die 5km zu schaffen. Außerdem spenden die Organisatoren 5 Euro pro Läufer an das Projekt „Brunnenbau in Uganda“.

„Das war eine tolle Leistung, wie gerne wäre ich selber dabei gewesen! Wir freuen uns mit allen Läuferinnen und Läufern und hoffen, dass sie und viele Kolleginnen und Kollegen im nächsten Jahr wieder an den Start gehen“, so Dr. Nicolas Dittert, kaufmännischer Direktor des ZMT.

Herzlichen Dank an unsere Läufer und Unterstützer:

Claire
Conny
Donata
Doro
Elke
Isabel
Jan
José
Jule
Lena
Mallin
Theresa
Sophie
Steffi

Beim jährlichen BMW-FIRMENLAUF ZUR SPÄTSCHICHT laufen Bremer Kollegen, Nachbarn oder Freunde für den guten Zweck. Am ZMT organisiert Lena Oehlmann die Teilnahme am Firmenlauf als Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagement des Instituts.