Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, Dr. Rita Kellner-Stoll, Reiner Stoll, Prof. Dr. Hildegard Westphal, Fritz Habekuß, Dr. Martin C. Lukas, Prof. Dr. Justus Notholt und Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge.

Der "CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft“ wurde von der KELLNER & STOLL – STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT, dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) und der Universität Bremen im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben.

Herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Bremen können für den Preis vorgeschlagen werden. Entscheidend: Die Doktor- oder Masterarbeiten müssen sich mit Forschungsthemen zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen, zum Schutz der Umwelt, des Klimas und der Meere beschäftigen. Ausgezeichnet werden Abschlussarbeiten, die mit ihren besonderen Ansätzen, Methoden, Ergebnissen und deren Praxisrelevanz nachhaltige Forschung voranbringen. Die eingereichten Arbeiten müssen innerhalb der vergangenen zwei Jahre erstellt worden sein (hier zählt der jeweilige Bewerbunsgschluss).

Forschung für Nachhaltigkeit und Meereswissenschaft

„Mit der Auslobung des CAMPUS PREISES wollen wir innovative Ideen auszeichnen, die dazu beitragen, die Lebensfähigkeit der Erde für die nachfolgenden Generationen zu erhalten“, erklären Dr. Rita Kellner-Stoll und Reiner Stoll. Eine zukunftsfähige Nutzung der natürlichen – vor allem auch marinen – Ressourcen setze voraus, dass das erforschte Wissen umfassend, genau und praxistauglich verfügbar gemacht werde. „Ausschlaggebend für die Preisvergabe ist ein Forschungsansatz „auf Augenhöhe“ aller am Vorhaben Beteiligten sowie die Einbeziehung von lokalen Partnern, Unternehmen oder der Zivilgesellschaft“, so die Preisstifter.

Der „CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft“ wird zudem von den Unternehmen REETEC und ADLER Solar unterstützt.

Eine hochrangig besetzte Jury nimmt die Bewertung vor und trifft die endgültige Auswahl: Prof. Dr. Hildegard Westphal, Direktorin des ZMT, Prof. Dr. Andreas Breiter, Konrektor der Universität Bremen sowie Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge, Prof. Dr. Justus Notholt, Dr. Rita Kellner-Stoll, Reiner Stoll und Fritz Habekuss, Wissenschaftsredakteur bei der Wochenzeitung DIE ZEIT.

Eine ausführliche Beschreibung und die Voraussetzungen für die Teilnahme sowie der Bewerbungsschluss finden sich auf der Internetseite www.campuspreis.de.

KELLNER & STOLL – STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT
Dr. Rita Kellner-Stoll und Reiner Stoll
Tel.: 0421-230569
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.campuspreis.de