CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft - bis zum 30. November Nominierungen einreichen

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder die besten Abschlussarbeiten an der Universität Bremen zu Fragen der nachhaltigen Nutzung von Ressourcen, des Schutzes der Umwelt, des Klimas und der Meere. Je eine Doktor- und eine Masterarbeit werden mit dem CAMPUS PREIS ausgezeichnet und mit insgesamt 3.000 Euro honoriert.

  1. Wann kann nominiert werden?

Der Zeitraum für Nominierungen läuft bis zum 30. November 2018.

  1. Welche Vorrausetzungen müssen die Arbeiten erfüllen? Nominiert werden können Arbeiten mit besonderen Ansätzen, Methoden und Ergebnissen, die nachhaltige Forschung voranbringen. Wichtig ist, dass die Promotion oder der Masterabschluss an der Universität Bremen nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Die Arbeit muss zum Zeitpunkt der Nominierung bewertet sein.
  1. Wer kann nominieren?
    Berechtigt zu einer Nominierung für den CAMPUS PREIS sind ALLE Lehrenden an der Universität Bremen (Professorinnen und Professoren, Privatdozentinnen und Privatdozenten, Lektorinnen und Lektoren, Lehrbeauftragte und weitere zur Abnahme von Masterarbeiten und Dissertationen Berechtigte).

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass Arbeiten aus allen Fachbereichen der Universität Bremen nominiert werden können, denn Nachhaltigkeit ist eine Frage für alle Forschenden.

  1. Wie kann man nominieren?

Das Nominierungsformular finden Sie auf der Internetseite www.campuspreis.de. Eine Eigenbewerbung ist nicht möglich, Nominierungen müssen von Lehrenden eingereicht werden (siehe 3). Auf der Internetseite stehen auch die Teilnahmebedingungen.

Der CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft wird ausgelobt von der KELLNER & STOLL – STIFTUNG FÜR KLIMA UND UMWELT, dem Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT), der Universität Bremen und den Alumni der Universität Bremen e.V.. Die Bremer Unternehmen ADLER Solar, REETEC und ecolo unterstützen die Verleihung des Preises.