Using the Colombian Pacific coast as a case study area, this project develops a comprehensive assessment including: a) analyses of stock condition of main target species through novel methodological tools, b) evaluation of ecological indicators of the catch as proxies of potential ecosystem impacts of TSSF, and (c) the exploration of socio-economic drivers of fishing gear choices made by fishers. | Photo: Pilar Herrón, ZMT

Tropische Kleinfischerei (TKF)

Sorgen bereitet die allgemeine Abnahme der Fänge  der TKF in vielen tropischen Küstengewässern. Diese datenarme Vielartenfischerei, die zahlreiche Fangmethoden verwendet, erfordert einen holistischen Ansatz der Forschung, der nicht nur die Auswirkungen der Fischerei auf die Zielarten, sondern auch auf das gesamte Ökosystem untersucht und darüberhinaus auch die komplexen Wechselbeziehungen mit dem sozioökologischen System berücksichtigt. Unter Verwendung der kolumbianischen Pazifikküste als Fallstudie, verwendet dieses Projekt folgende Evaluierungsmethoden: (a) Untersuchung des Befischungszustandes der einzelnen Zielarten des Systems mittels neuer methodischer Werkzeuge; (2) Verwendung von ökologischen, längenbasierten Indikatoren der Fänge als Proxies für den Ökosystemeinfluss durch die TKF; (3) Untersuchung der sozioökonomischen Treiber der Wahl der verschiedenen Fangmethoden durch die Fischer.

Managementprioritäten

Folgende Managementprioritäten ergeben sich:

Erstens: um die Verlässlichkeit der Bestandsanalysen zu erhöhen, muss die Datenerhebung angepasst werden, indem der Fischereiaufwand jeder Fangmethode und die Größenselelektivität der Netze bestimmt wird. Darauf basierend müssen die Fangdaten vor ihrer Analyse korrigiert werden.

Zweitens: ökologische Längenindikatoren der Fänge sollten als Teil des Fischerei-Monitorings etabliert werden, um die Auswirkungen der Fischerei auf das Ökosystem zu erfassen.

Drittens: das Sozialkapital der Küstengemeinschaften sollte durch Investitionen gestärkt werden  und Managemententscheidungen sollten den ökonomischen wie auch den kulturelle Kontext der Fischerei stärker berücksichtigen

Internationale Projekartner

National Fisheries and Aquaculture Authority of Colombia (AUNAP)

MarViva Foundation